IKSM Saisonabschluss Wangen 25.10.15

39-iksm-wangen-2015 Ende Oktober, oder besser gesagt am letzten Wochenende des Monats, gibt es jeweils zwei Ereignisse, die jedes Jahr wiederkehren. Einerseits die Zeitumstellung, die uns jeweils eine Stunde mehr Schlaf schenkt. Und andererseits der Saisonabschluss der Interkantonalen Slalom Meisterschaft kurz IKSM auf dem Flugplatz in Wangen (SZ). So verbrachten wir den angenehm warmen Herbstsonntag mit dem bestaunen der Künste der Pylonen-Akrobaten. 63-iksm-wangen-2015 Da wir erst am Nachmittag auftauchten, konnten wir "nur" noch die Fahrzeuge der Kategorie L4 und deren verschiedenen Hubraumklassen, sowie die Roadster Kategorie bestaunen. Doch auch so gab es genug Action und das Spektakel kam nicht zu kurz. 29-iksm-wangen-2015 Wie erwähnt gib es in der IKSM verschiedene Kategorien: L1 - Fahrzeuge im Originalzustand mit im Minimum 4 Sitzplätzen und Reifen mit Strassenzulassung. L2 - Fahrzeuge mit im Minimum 4 Sitzplätzen, die Innenraumverkleidungen müssen beibehalten werden, alle weiteren Änderungen müssen dem Strassenverkehrsgesetz entsprechen. Die Verwendung von nicht strassenzugelassenen Reifen ist erlaubt. L3- Identisch mit L2 jedoch für Fahrzeuge ohne Katalysator, welche erstmals vor dem 01.01.1987 in Verkehr gesetzt wurden. L4 - Fahrzeuge mit 2 Sitzplätzen, welche Modifikationen aufweisen, welche über L2 hinaus gehen, wie z.B. Reduktion der Sitzplätze, entfernen der Innenverkleidungen. 02-iksm-wangen-2015 Zusätzlich zu der obigen Einteilung, erfolgt eine weitere Abstufung abhängig vom Hubraum der Wettbewerbsfahrzeuge. An dieser Veranstaltung erfolgte diese wie folgt: 1400ccm - 1600ccm 1600ccm - 2000ccm 2000ccm - 3000ccm Über 3000ccm Hier ist noch anzumerken, dass bei Fahrzeugen mit Turbolader, der Hubraum mit dem Faktor 1.7 multipliziert wird. 43-iksm-wangen-2015 Eins haben alle Fahrzeuge unabhängig von Kategorie und Hubraum gemeinsam. Alle müssen auf der Strasse eingelöst und zugelassen sein, sprich den entsprechenden Vorgaben entsprechen. 53-iksm-wangen-2015 Ob alle Fahrzeuge eine intensive Polizei Kontrolle anstandslos überstanden hätten, lassen wir mal unbeantwortet. 😉 55-iksm-wangen-2015 Mit einem entsprechenden Helm kann somit grundsätzlich jeder an den Veranstaltungen der IKSM teilnehmen. Diese stellt somit einen kostengünstigen Einstieg in den aktiven Motorsport dar, ohne einerseits zu hohe Einsatzkosten zu haben, oder dafür zwingend ins Ausland reisen zu müssen. 32-iksm-wangen-2015 Die Strecke in Wangen ist als eher kurz zu bezeichnen. Der schnellste Rennlauf dauerte gerade einmal 53.40 Sekunden. Aufgrund der eher schmalen und kurzen Piste (500x18m) des Flugplatzes auf welcher der Slalom ausgetragen wird, bieten sich auch nur entsprechend limitierte Möglichkeiten. Aus eigener Erfahrung (auch auch schon ein Weilchen her) kann jedoch gesagt werden, dass die Strecke durchaus eine Herausforderung ist, insbesondere wenn man diese am Limit meistern möchte. 45-iksm-wangen-2015 Immer wieder erfreulich zu sehen ist, dass auch solche eher "kleinere" Veranstaltungen Zuschauer anziehen. An diesem Sonntag waren es nicht wenige und auch der eine oder andere Spaziergänger am Zürichseeufer verweilte etwas länger und liess sich faszinieren. 47-iksm-wangen-2015 Immer wieder amüsant ist hierbei die herausragenden Fachkompetenz einiger Zuschauer die jeweils alles besser wissen und können, und ihr Wissen natürlich noch so gerne lautstark mit ihrem Umfeld teilen. 😉 60-iksm-wangen-2015 62-iksm-wangen-2015 Die Fahrer kämpften an diesem Nachmittag um die letzten Hundertstel und so verkamen einige Rennläufe zu einem Ritt auf Messers Schneide oder aber auch darüber. Sobald eine Pylone verschoben/ausgelassen wird, werden je nach Vergehen Strafsekunden auf die Laufzeit addiert. 48-iksm-wangen-2015 27-iksm-wangen-2015 Das faszinierende am Slalomsport ist, dass der Fahrer sofort und sprichwörtlich von null auf hundert bereit sein muss. Es gibt kein Aufwärmprogramm, direkt ab dem Start muss die Konzentration stimmen, die Tore in der richtigen Reihenfolge abgefahren werden und dies natürlich unter dem stetigen Druck der tickenden Uhr. 59-iksm-wangen-2015 20-iksm-wangen-2015 In der Regel stehen jeweils 3 Rennläufe sowie ein Trainingslauf zur Verfügung, somit hat man nur eine limitierte Anzahl an Versuchen, welche eigentlich keinen Spielraum für Fehler zulassen, insbesondere weil der Sieger aus den addierten Zeiten der jeweils besten zwei Rennläufe ermittelt wird. 11-iksm-wangen-2015 Nachdem die letzten Rennläufe zu Ende waren, konnte man den schönen Herbstsonntag noch im Restaurant des Flugplatzes ausklingen lassen, oder auch im Fahrerlager noch das eine oder andere Benzingespräch führen. 50-iksm-wangen-2015 Für uns eine rundum gelungene Veranstaltung. Mehr Bilder dieses Tages findet ihr in unserer Galerie. Auf ein kurvenreiches 2016. 40-iksm-wangen-2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.