Die Wüste ruft – 24h Dubai 2016

©24hseries.com

Trotz des bisher eher milden Winters, ist in Europa aktuell kaum an Motorsport zu denken. Mal abgesehen von Spike bereiften Eisakrobaten oder Rallye Fahrern. Doch nicht allzuweit entfernt beginnt am kommenden Wochenende die Saison der Langstreckenrennen. In Dubai wird die Saison der 24h Series von Creventic eröffnet. Hoffentlich so spannend wie in den letzten Jahren. Wir geben euch einen kleinen Einblick was euch erwartet. Weiterlesen

SNAPSHOT – Dubai 24h 2015

24hdubai Es geht los! Die Saison 2015 beginnt heute in Dubai ab 11 Uhr Schweizer Zeit mit der Hatz über 24h. Die wärmeren Temperaturen erlauben dies ohne Probleme. Wo ein solches Rennen bei uns zur Zeit undenkbar wäre, gilt umgekehrt das gleiche  für Dubai im August. Der Veranstalter Creventic führt eine ganze Serie von Langstreckenrennen durch und hat aufgrund der offensichtlich guten Organisation und realistischer Stargelder jeweils ein volles Feld und immer mehr mediale Aufmerksamkeit. Diese Erfolgsgeschichte wurde vor Kurzem auch von der FIA anerkannt, in dem sie der Serie den internationalen Status gewährte. Diverse Schweizer Teams und Fahrer starten ihre Saison in Dubai. Nach Erfolgen in den letzten Jahren ist dies nicht verwunderlich, aber auch kleinere Teams sind dabei. Hier eine Liste:
Stadler Motorsport Mark Ineichen / Rolf Ineuchen / Adrian Amstutz / Christian Engelhart
Porsche 997 GT3 R
Hofor Racing Michale Kroll / Kenneth Heyer / Cristiaan Frankenhout / Roland Eggimann / Roland Rehfeld
Mercedes SLS AMG GT3
Fach Auto Tech 1 Marcel Wagner / Heinz Bruder / Erwin Keller / Heinz Arnold / Matteo Cairoli
Porsche 997 GT3
Fach Auto Tech 2 Otto Klohs / Martin Ragginger / Jens Richter / Sven Müller
Porsche 997 GT3
Glorax Racing Andrey Birzhin / Rino Mastronardi / Dimitri Dverikos / Gabriele Lancieri / Isaac Lopez
Ferrari 458 Italia GT3
presenza.eu Racing 1 Luigi Stanco / Stefan Tanner / Stephan Jäggi / March Schelling
Renault Clio Cup Endurance
presenza.eu Racing 2 Yoshiki Ohmura / Andreas Segler   Thomas Stockinger/ Thomas Löfflad
Renault Clio Cup Endurance
Wir drücken die Daumen! Das Geschehen in Dubai kann einerseits über das Live Timing verfolgt werden, oder aber auch via Live Stream auf der entsprechenden Seite verfolgt werden.

NEWS – Schweizer Sieg in Dubai

N-24D Die Motorsport Saison 2014 hat mit dem 24h Rennen in Dubai bereits begonnen. Diverse GT3 Fahrzeuge kämpften um den Gesamtsieg darunter auch bekannte Namen wie Black Falcon und diverse andere Rennställe. N-24D (2) Durchgesetzt hat sich zum Schluss das Schweizer Team Stadler Motorsport auf einem Porsche 997 GT3 R, der über ganze 24h unversehrt blieb und es nur Benzin und Reifen zu erstetzen und Fahrer auszutauschen gab. Dies ist grundsätzlich das Rezept für einen Sieg bei einem 24h Rennen. Der Porsche war fast durchgehend mit Schweizern besetzt und wurde von Mark Ineichen, Rolf Ineichen, Marcel Matter, Adrian Amstutz und dem Deutschen Christian Engelhart über den Kurs gejagt. Gratulation an das ganze Team und die Fahrer für die tolle Leistung!