Der Traum eines preiswerten Slicks

T05 - Slick Das schwarze Gold des Rennsports verbindet jedes Fahrzeug mit der Strecke. So kommt es nicht von ungefähr, dass in diesem Bereich auch so einiges an Potenzial und Möglichkeiten steckt. Wie in unserem TECH Beitrag erwähnt, gibt es hier je nach Budget und Reglement verschiedene Möglichkeiten. Slicks stellen bekanntlich die Königsklasse dar und spielen im oberen Preissegment. Es gibt zwar auch billige Slicks, aber diese liefern in der Regel aber auch nur entsprechende Leistungen. Preiswerte Slicks gibt es nur selten, oder gab es einmal mit der Marke Matador. Nun gibt es hier jedoch einen neuen Mitspieler, nämlich den Toyo RS1. Ja genau die Marke die mit dem Semi R888 den wohl am weitesten verbreiteten Semis herstellt, bringt einen Vollslick auf den Markt! Toyo RS1 In Frankreich und Grossbritannien ist dieser bereits verfügbar. Das Angebot beschränkt sich aktuell auf 5 Grössen, dies zumindest gemäss den europäischen Webseiten. In den Staaten gibt es z.B. in 18 Zoll bereits diverse Grössen. Bisher konnten wir bezüglich verfügbarer Mischungen sehr wenig ausfindig machen. Auf einer französischen Website fängt der Preis für die 15 Zoll Variante bei 175 € inkl. MwSt. an. Ein ähnliches Bild auf einer Website in UK ein ähnliches Bild, wo die 15 Zoll Variante beinahe gleichen Preis für 111.- £ käuflich ist, was ca. 170.- CHF entspricht. Soweit die guten Nachrichten. Nun noch die schlechten. Wir haben den Schweizer Toyo Importeur (Wilhelm Dousse AG) angeschrieben um zu erfahren ob sie den Reifen importieren werden. Leider wurde dies klar verneint. Somit bleibt wohl nur der Graupimport. Dies ist aber in der heutigen Zeit eine leicht überwindbare Hürde. Inwiefern der Toyo mit den klassichen Slicks von Yokohama oder Michelin mithalten kann ist jedoch abzuwarte.